Deutsch   Deutsch   English   Français
Sie befinden sich hier: Produkte > Fräsen > UFM Vision 210 > Produktinfos & Highlights

Universalfräsmaschine

UFM 210 Vision

Die Revolution der Tischfräse - Undenkbares wird machbar!
Durch den Schwenkbereich der Spindel von - 45,5° bis + 95,5° werden komplett neue Anwendungsbereiche ermöglicht - ihrer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Zudem bleibt der Anschlag stets starr und einzig das komplette Antriebsaggregat inklusive Direktantrieb verfährt. Das bewirkt, dass wirklich nur die angewählte Achse verfährt und keine weitere korrigiert werden muss! Unsere höchst bedienerfreundliche Touch-Steuerung macht diese Fräse zudem unschlagbar in Effizienz und Schnelligkeit!

Einige Highlights im Detail

Frontansicht UFM 210 Vision
Schwenkbereich von -45,5° bis + 95,5°
Tiefenverstellung hori- zontal -> keine Höhenkorrektur nötig
Höhenverstellung hori- zontal -> keine Tiefenkorrektur nötig

Sicherheitslineale eloxiert, Tischeinsatz in hinterer Position
Sicherheitslineale eloxiert, Tischeinsatz verfährt mit Tisch
Werkstückbearbeitung von unten mit Spezialtischeinsatz
"Toolfix" mit HSK-F63 Schnittstelle z.B. für CNC-Werkzeuge
HSK-F80 Schnittstelle für den schnellen Fräsdornwechsel
Fräsdorne mit HSK-Schnitstelle
UFM Vision-B mit Bo- genfräsmaster; An- schlag weggeschwenkt
seitliches Fach für Zubehör und Tischeinsätze

Einblicke in die Touchscreen-Steuerung

Alt0
manuelle Höhenverstellung + / -
Alt1
manuelle Tiefenverstellung + / -
Alt2
manuelle Einstellung der Vorschubhöhe + / -
Alt3
manuelle Höhenver- stellung mit Tasta- tur über Zahleneingabe

Alt4
Auswahl der Drehzahl aus festgelegtem Drehzahlbereich
Eingabe der Drehzahl über Tastaturfeld
Maske für einen Werkzeugplatz

Diverse Bearbeitungsbeispiele

Alt0
Schwalbenschwanz- bearbeitung ca. 45°-Winkel
Alt1
Schwalbenschwanz- bearbeitung von unten
Alt2
Handlauf liegend fräsen
Alt3
Tischplatte liegend von unten bearbeiten

Alt4
Verleimnut im 45°-Winkel an liegender Platte
Stirnplanfräsen an liegender Platte
T-Nut fräsen
Mehrfachnut mit 2 Sägeblättern von unten fertigen

Option Einsetzfräsen Qickmatic "Multi-Step"

Alt0
Schritt 1: Werkstück im Bearbeitungsbe- reich
Alt1
Schritt 2: Endschalter wird ausgelöst, Wegmessung beginnt
Alt2
Schritt 3: Vorschub stoppt
Alt3
Schritt 4: Werkzeug verfährt in der Tiefe ins Werkstück

Alt4
Schritt 5: Vorschub läuft wieder an
Schritt 6: Vorschub stoppt, kurze Verweilzeit
Schritt 7: Werkzeug verfährt in der Tiefe auf Rückzug
Schritt 8: Ergebnis - sauber und zuverlässig